dynamic-facilitation-schulentwicklung3

DYNAMIC FACILITATION

/// VERÄNDERUNGSPROZESSE (WIEDER) IN GANG SETZEN

Schulentwicklungsprozesse gestalten sich oft schleppend, geraten ins Stocken oder kommen gar zum Stillstand. Vor allem, wenn sie zu stark polarisieren und nicht von allen als lohnend empfunden werden. Dynamic Facilitation bereitet dann den Boden für gemeinsamen Fortschritt mit neuem Schwung.

»Dynamic Facilitation« eröffnet speziell in festgefahrenen oder emotional aufgeladenen Situationen neue Wege. Denn mithilfe dieser Methode finden tatsächlich alle Fragen, Ideen, Bedenken und Sichtweisen des Kollegiums Beachtung. Dadurch erfährt nicht nur jede und jeder Einzelne Wertschätzung. Es öffnet sich auch ein neuer gemeinsamer Raum für Lösungen, die von allen Teilnehmern getragen und als richtig empfunden werden.

puzzle

Themen

Flipchart_Classroom-Management

Kreative Lösungen, die bewegen
Dynamic Facilitation führt zu wirklich neuen Lösungen, die alle Beteiligten mittragen und Veränderungs- prozesse erfolgreich in Gang setzen.

 

Alles hören, alles sehen
Alle Beiträge der Teilnehmer werden offen notiert und geordnet. Jeder wird gehört, gesehen und geachtet. Auch Konflikte werden erfasst und integriert.

 

Freies Feld für Neues
Sind alle Bedenken, Meinungen, Fragen und Ideen geäußert und für die ganze Gruppe sichtbar geworden, ist der Boden bereitet: Das freie Feld bringt neue, gemeinsame Lösungen hervor.

An einem Strang ziehen
Im Rahmen des Workshops entstehen nicht nur neue Lösungen. Auch das Vertrauen und die Kooperationsbereitschaft wächst.

 

Im Fluss bleiben
Dynamic Facilitation gibt es keine festgelegten Arbeitsschritte. Die Methode fördert und unterstützt den kreativen Fluss der Gruppe zu jeder Zeit.

 

Fühlbare Veränderung
Neue Lösungen entstehen meist überraschend: Die Puzzle-Teile ergeben plötzlich ein stimmiges Gesamtbild. Ein solcher Durchbruch wird als fühlbare Veränderung erfahren, die alle trägt und verbindet.

Überblick

TeilnehmerzahlFür Klein- und Großgruppen geeignet
DauerAufeinanderfolgende Treffen
MaterialienFlipcharts
RaumerfordernisseGroßer Seminarraum und 4 Flipcharttafeln

»Ich habe in Ihren Seminaren viel ausprobiert, gelernt und auch gelacht. Sie sind immer sehr offen und flexibel mit allen Wünschen und Ideen der Teilnehmer umgegangen, so dass jeder am Ende sagen konnte: Es hat sich gelohnt, hier gewesen sein!«- Claudia Carbone
»Ihre Veranstaltung Teamentwicklung und Konfliktmanagement in Kirchzarten war sehr bereichernd, atmosphärisch wie inhaltlich sehr gelungen. Wo immer ich derzeit KollegInnen treffe, die auch teilgenommen haben, ruft's 'Toll!', da kommt richtig gute Laune auf.«- Petra Wenner
»Die Fortbildung Inklusion — Förder­aus­schüsse leiten war seit langem das beste Seminar in der Lehrer­fort­bildung. Die zahlreichen prakti­schen Beispiele und Übungen haben die vielfäl­tigen theore­ti­schen Inputs optimal unter­stützt. Seit dem Seminar war ich schon öfter in Situa­tionen, in denen ich an ihre Tipps und Vorschläge gedacht habe und sicherlich offener in Gesprächs­si­tua­tionen gegangen bin.«- Anke Kirchner
»Ich schätze besonders die authentische Atmosphäre in Ihren Seminaren. Es kommt Ihnen wirklich darauf an, gemeinsam mit den Teilnehmern passende Lösungen zu finden.«- Lutz Rübbert
»Ich hatte das Glück, an zwei von Ihnen geleiteten Seminaren teilnehmen zu dürfen. Beide haben mir außerordentlich geholfen und mir viele gute Ideen gegeben.«- Beate Burde
»Ich freue mich auf jedes Seminar, das von Ihnen angeboten wird – man darf es auf keinen Fall versäumen. Ihre wertschätzende Art macht jedes Seminar zu einem Erlebnis. Jedes Mal nehme ich viele Anregungen mit nach Hause, die ich gleich anwenden kann. Super!!!«- Gabriele Bethmann